WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

Förderverein

files/wgb/Hauptseite-Bilder/foerderverein/Vorstand-Foerderverein.jpg

Der Vorstand (von links nach rechts):
Herr Bringmann (Kassenwart) Herr Glodde (1. Vorsitzender), Herr Nientiedt (2. Vorsitzender), Herr Schell (Schriftführer)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren

der gemeinnützige „Verein der Freunde und Förderer des Walter-Gropius-Berufskollegs der Stadt Bochum e. V.“ fördert Bildungs- und Erziehungsanliegen unserer Schule.
Eltern, engagierte Bürger, Lehrer, ehemalige Schüler, Unternehmen und andere unterstützen im Rahmen des Schulfördervereins die Entwicklung der Schule ergänzend zur staatlichen Hilfe.
Mit diesen Mitteln hilft der Verein, Schulprojekte der Schülerinnen und Schüler des Walter-Gropius-Berufskollegs zu realisieren.
Mit einer Mitgliedschaft in unserem Verein stellen Sie sich der Verantwortung, die Zukunft junger Menschen zu fördern und zu unterstützen. So werden Sie gemeinsam mit den anderen Vereinsmitgliedern zu einem wichtigen Stützpfeiler der Schulentwicklung.

Wer ist „Freund und Förderer“?

Mitglieder sind:

  • Lehrkräfte,
  • Betriebe,
  • Institutionen,
  • Eltern und Schüler.

Kontakt

Lothar Glodde
Ostring 27, 44787 Bochum

Telefon: (0234) 96 40 30
Fax: (0234) 96 40 333
E-Mail: fv@wg-bo.de

 

Bankleitzahl:

Freunde und Förderer des Walter-Gropius-Berufskollegs e.V.
Volksbank Bochum Witten eG

BLZ.: 430 601 29
BIC: GENODEM1BOC

Konto-Nr.: 135 325 400
IBAN: DE46430601290135325400

Aktuelle News

  • Neue Partnerschulen für das WGB

    22.09.2017

    Berufskollegs in Graz, Österreich und Porto, Portugal sind seit Neuestem ebenfalls Partnerschulen  des Walter-Gropius-Berufskollegs. Seit Beginn dieses Schuljahres arbeiten wir mit unserer langjährigen polnischen Partnerschule in Warschau und den neuen Partnern  für zwei Jahre im Bereich Fotografie, Grafikdesign und Film zusammen.

    Weiterlesen …

  • Spracherwerb mit LieLa

    18.09.2017

    Nachdem drei Lehrerinnen im Februar 2017 zu Multiplikatoren des Liechtenstein Languages-Programms, kurz "LieLa", ausgebildet wurden, konnten sie nun ihr Wissen in einer schulinternen Fortbildung an die Lehrer/innen des Faches Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache weitergeben.

    Weiterlesen …

^