WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

Comics! Mangas! Graphic Novels!

So lautet der Titel einer der aktuellen Ausstellungen der Bundeskunsthalle Bonn, die am vergangenen Donnerstag von der GY5G mit Hilfe einer historisch konzipierten Führung entdeckt wurde.

Nur in den Wochenendausgaben fanden sich früher kolorierte Comic Strips, während werktags in den Tageszeitungen nur schwarz-weiß Panels erschienen. Politische und gesellschaftskritische Inhalte traten oftmals hinter dem Unterhaltungswert zurück und doch entwickelten sich Comics zu einer modernen Kunstform, die immer eine Geschichte in Bildern zu erzählen hat.

Klassiker wie Lucky Luke, Tim und Struppi, Asterix und Obelix sind teilweise in Erstausgaben ausgestellt, ebenso sind aber auch Dick Tracy, Peanuts und Calvin und Hobbes vertreten. Eine eigene Abteilung für japanische Mangas, von den Anfängen bis zu brandaktuellen Zeichnungen von 2017, lädt zum Nachzeichnen ein, während man an anderer Stelle mit Hilfe einer virtuellen Brille Animationen erleben kann, die in ihrer Dreidimensionalität verblüffen. Graphic Novels bilden den Abschluss der Ausstellung und werden für die GTA/AHR sicher auch weiterhin Teil des Abiturkanons bleiben.

(Infos und Bilder unter www.bundeskunsthalle.de)

Hochachtung gebührt den kommenden Abiturienten unseres Beruflichen Gymnasiums, die trotz der langen An- und Rückreise, mit technischen Schwierigkeiten der DB und hochsommerlichen Temperaturen, der Führung aufmerksam folgten und den Tag in guter Stimmung beendeten.

Zurück

Nachrichten-Archiv

Aktuelle News

  • Stahl und Stein

    11.07.2017

    Situation Kunst ist beheimatet im Bochumer Schlosspark Weitmar, der nach dem Muster englischer Gärten angelegt und über die höchste Dichte an Richard Serra Skulpturen in Europa verfügt.

    Weiterlesen …

^