Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

Gut aufgestellt am Walter-Gropius-Berufskolleg

Als im Jahr 2008 der Erlass des Schulministeriums erging, dass freie Lehrerstellen auch zugunsten einer Schulsozialarbeiterstelle genutzt werden können, handelte das Walter-Gropius-Berufskolleg schnell und besetzte die neu eingerichtete Stelle mit Frau B.Pesch als Sozialpädagogin.

Schulsozialarbeit soll wie die Jugendsozialarbeit insbesondere dazu beitragen, individuelle und gesellschaftliche Benachteiligungen durch besondere sozialpädagogische Maßnahmen auszugleichen und die Lehrer in ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen. Sie arbeiten in gemeinsamer Verantwortung mit den Lehrkräften der Schule, insbesondere an der sozialen und kulturellen Integration der Schülerinnen und Schüler und tragen so zu einem umfassenden Bildungs- und Erziehungsangebot bei, das sich an dem jeweiligen Bedarf der Jugendlichen orientiert. Mangelnde Erziehung, Frust, Lernschwierigkeiten, Ausbildungsabbrüche, fehlende Zukunftsperspektiven gilt es, mithilfe der Schulsozialarbeit entgegen zu wirken und die Schüler/innen dabei zu unterstützen, individuelle, erfolgreiche Lebenswege zu gehen.

Mit der wachsenden Zahl von zugewanderten bzw. auch geflüchteten Jugendlichen werden alle Lehrer/innen und auch die Schulsozialarbeiterinnen mit ganz spezifischen Problemen konfrontiert. Die Bildung und Motivation der Schüler/innen ist so unterschiedlich wie die soziale und kulturelle Herkunft. An dieser Stelle sah auch Herr Schulz (Schulleiter des Walter- Gropius-Berufskollegs) dringenden Handlungsbedarf. Um den Schülern/innen auch weiterhin qualitativ gute Unterstützung zu bieten, die Integration zu fördern und ihnen einen gelungenen Start in das Berufsleben zu ermöglichen, wurden zusätzlich in Kooperation mit der Stadt Bochum und der Bezirksregierung Arnsberg in diesem Schuljahr Frau Y.Tirincanti und Frau A.Wittkopp als weitere Schulsozialarbeiterinnen eingesetzt.

Somit ist das Walter-Gropius-Berufskolleg mit einem festen Schulsozialarbeiterteam breit aufgestellt und kann somit Jugendliche und junge Erwachsenen effektiv fördern und auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit begleiten.

Zurück

Nachrichten-Archiv

Aktuelle News

  • Erasmus+ Projekt: LaMaVoC

    01.06.2018

    Das Projekt "LaMaVoC" hat das Ziel, gute Mathematikkenntnisse mit Hilfe einer speziellen Methode sprech- und sprachfördernd zu vermitteln. Durch eine fachbezogen optimierte Kommunikation im Unterricht soll das Lernen von mathematischen Zusammenhängen verbessert werden.

    Weiterlesen …

  • "Fit für die Zukunft"

    28.05.2018

    hieß es am letzten Wochenende für insgesamt 31 Schülerinnen und Schüler, überwiegend aus den internationalen Klassen und den Berufsfachschulen vom Walter-Gropius-Berufskolleg in Kooperation mit der TBS 1 und dem Klaus-Steilmann Berufskolleg.

    Weiterlesen …

^