Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

3D-Druck: Zusammenarbeit eröffnet Chancen

Das berufliche Gymnasium des Walter-Gropius-Berufskollegs hat einen neuen strategischen Partner für sein innovatives Roboterprojekt gefunden. Gemeinsam mit der Abteilung der Gestaltungstechnischen Assistenten möchten die Elektrotechnik-Spezialisten ihre Konstruktionen mit Hilfe des 3D-Drucks weiterentwickeln.

Die Zusammenarbeit gibt uns die Chance, dieses innovative Druckverfahren mit unseren eigenen Entwürfen und Bauteilen für verschiedene Roboteraufgaben weiterzuentwickeln." (Oliver Hanisch, Leiter des Projekts)

Für die Erweiterung der bereits geprüften Roboter um eine Ultraschalltechnik wurden verschiedene, spezielle Bauteile benötigt. Diese wurden von den Gestaltungstechnischen Assistenten digital umgesetzt. Unter Verwendung eines 3D Druckers, der nach dem Prinzip der Stereolithografie arbeitet, wurde ein Prototyp hergestellt.

Nachdem der Prototyp eine Testphase durchlaufen hatte, wurden die Bauteile in größerer Stückzahl produziert.

Nach einer erfolgreichen, ersten Zusammenarbeit beider Bildungsgänge auf diesem Gebiet, zeigten sich bereits neue Aufgabenfelder und Konstruktionsideen, die man in Zukunft umsetzen will.

Zurück

Nachrichten-Archiv

Aktuelle News

  • Erasmus+ Projekt: LaMaVoC

    01.06.2018

    Das Projekt "LaMaVoC" hat das Ziel, gute Mathematikkenntnisse mit Hilfe einer speziellen Methode sprech- und sprachfördernd zu vermitteln. Durch eine fachbezogen optimierte Kommunikation im Unterricht soll das Lernen von mathematischen Zusammenhängen verbessert werden.

    Weiterlesen …

  • "Fit für die Zukunft"

    28.05.2018

    hieß es am letzten Wochenende für insgesamt 31 Schülerinnen und Schüler, überwiegend aus den internationalen Klassen und den Berufsfachschulen vom Walter-Gropius-Berufskolleg in Kooperation mit der TBS 1 und dem Klaus-Steilmann Berufskolleg.

    Weiterlesen …

^