Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

Kunst oder Künstler von morgen?!

Kunst studieren – Welche Anforderungen werden an eine Mappe gestellt? Schaffe ich das Auswahlverfahren? Habe ich überhaupt das künstlerische Potential und die Eignung für ein Kunststudium? ...

Diese und ähnliche Fragen bewegen unsere Schülerinnen und Schüler, die sich für einen kreativen Studiengang an einer Kunst- oder Fachhochschule bewerben wollen.

Die Jahrgangsstufe 13 des Beruflichen Gymnasiums Gestaltungstechnik (GY5G) konnte sich im Rahmen des Rundgangs an der Kunstakademie Düsseldorf in Begleitung von Frau Heinrich und Frau Kleinebrecht einen Eindruck von den künstlerischen Arbeiten der Studierenden in den Bereichen Malerei, Graphik, Bildhauerei, Fotographie, Film und Video, Bühnenbild, Baukunst und Architektur verschaffen.

Die Kunstakademie Düsseldorf öffnet jährlich die Ateliers der Künstlerklassen, um der Öffentlichkeit die Semesterabschlussarbeiten ihrer Studierenden zu präsentieren. Der Rundgang bot interessante und überraschende Einblicke in die Ausbildung an einer Kunstakademie.

Zahlreiche Ausstellungsobjekte verleiteten unsere Lerngruppe dazu, die Smartphones zu zücken, um das neu Entdeckte fotografisch festzuhalten. Viele Themen, die in der heutigen Generation für die jungen Menschen von Interesse sind, wurden in den zeichnerischen, malerischen oder plastischen Exponaten von den Studenten verarbeitet. Auch komplette Rauminstallationen oder Performances zogen die Besucher der Ausstellung in ihren Bann.

Der Rundgang bietet den Schülerinnen und Schülern jährlich die Möglichkeit, einen Einblick in das Studium an einer Kunstakademie zu gewinnen und ihr künstlerisches Potential einzuschätzen, indem sie ihre eigenen Arbeiten und die von ihnen gestalteten Ausstellungen mit den Semesterarbeiten der Kunststudenten vergleichen.

Die Exkursion wurde von der Lerngruppe durchweg positiv aufgenommen, so dass wir als Schule den Besuch des „Rundgangs“ als Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler fest etablieren wollen.

Wir können aus der Exkursion das Fazit ziehen, dass ein Studium im künstlerischen Bereich durchaus eine realistische Option darstellt und mögliche Hemmschwellen vor einer Bewerbung an einer Kunstakademie abgebaut werden können.

Zurück

Nachrichten-Archiv

Aktuelle News

  • Erasmus+ Projekt: LaMaVoC

    01.06.2018

    Das Projekt "LaMaVoC" hat das Ziel, gute Mathematikkenntnisse mit Hilfe einer speziellen Methode sprech- und sprachfördernd zu vermitteln. Durch eine fachbezogen optimierte Kommunikation im Unterricht soll das Lernen von mathematischen Zusammenhängen verbessert werden.

    Weiterlesen …

  • "Fit für die Zukunft"

    28.05.2018

    hieß es am letzten Wochenende für insgesamt 31 Schülerinnen und Schüler, überwiegend aus den internationalen Klassen und den Berufsfachschulen vom Walter-Gropius-Berufskolleg in Kooperation mit der TBS 1 und dem Klaus-Steilmann Berufskolleg.

    Weiterlesen …

^