Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

☰ X

"Danke für die Tee!"

Klassen der Ausbildungsvorbereitung des Walter-Gropius-Berufskollegs nehmen an den SchulKinoWochen NRW teil

Mit großer Begeisterung besuchten die Klassen AV7.1, AV7.2 und AV7.3 des Walter-Gropius-Berufskollegs am Mittwoch, dem 31.01.2018, die mit dem FBW-Prädikat „wertvoll“ ausgezeichnete Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“. Die an den Politikunterricht andockende Veranstaltung fand im Rahmen der SchulKinoWochen NRW statt.

SchulKinoWochen NRW

Die SchulKinoWochen sind eine bundesweit stattfindende Veranstaltungsreihe, die vom Ministerium für Schule und Bildung NRW in Kooperation mit zahlreichen anderen Partnern, unter anderem dem LWL-Bildungszentrum Westfalen und der Bundeszentrale für politische Bildung, initiiert wurde.

Sie soll Schülerinnen und Schülern sowohl die Filmbildung als auch den außerschulischen Lernort Kino nahe bringen. Das Programm wird jährlich überarbeitet und im Hinblick auf die unterrichtliche Verwendung zusammengestellt. Mit einem Preis von 3,50 Euro ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler stark reduziert.

Der Film

Der Film mit Starbesetzung (Elyas M'Barek, Senta Berger und Heiner Lauterbach in den Hauptrollen) porträtiert eine wohlhabende Münchner Vorortfamilie, die sich entschließt, einen Flüchtling zu beherbergen.

"Danke für die Tee", so stellt sich der vor der islamistischen Terrororganisation Boko Haram geflohene Nigerianer Diallo vor und wird von seiner Gastmutter in bajuwarischer Direktheit prompt korrigiert („für den Tee“). Es beginnt eine turbulente Handlung mit slapstickartigen Einlagen, welche die eigentlich eher ernste Flüchtlings- und Integrationsthematik in humoriger Verpackung vermittelt.

Spielerisch, immer am persönlichen Beispiel und mit einem satirischen Augenzwinkern werden den Schülerinnen und Schülern zeitgenössische Kulturkonflikte dargeboten und so deren Teilhabe am politischen Geschehen unserer Zeit erleichtert.

Feedback der Schülerinnen und Schüler

Unmittelbar nach dem Kinobesuch entwickelte sich spontan eine angeregte Diskussion über die Wirklichkeitsnähe diverser Szenen. Auch einzelne Figuren des Films, die idealtypisch bestimmte politische Haltungen repräsentieren, wurden ausgiebig kommentiert. Alles in allem empfand die Schülerschaft der Ausbildungsvorbereitung den Film als äußerst unterhaltsame Anregung.

Nachbereitung des Themas

Der Film „Willkommen bei den Hartmanns“ wird von den LehrerInnen des Walter-Gropius-Berufskollegs im Politikunterricht intensiv nachbereitet. Der Film wird dabei als initialer Diskussionsbeitrag und „Türöffner“ für eine tiefergehende Behandlung dieses Themas im schulischen Unterricht verwendet. Schülerinnen und Schüler sollen so in die Lage versetzt werden, eine eigene Position zur Flüchtlingsthematik zu formulieren.

Zurück

Nachrichten-Archiv

Aktuelle News

  • Dada ist nicht tot!

    04.03.2021

    Im Kunstunterricht der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums mit der Fachrichtung Gestaltung wird gerade das Thema Dadaismus bearbeitet und wild diskutiert. Ein Thema, was den Zahn der Zeit getroffen und großes Interesse in der GY9G geweckt hat. Dada ist nicht tot, Dada ist aktuell.

    Weiterlesen …

  • Start des Schulsanitätsdienstes

    04.02.2021

    Großzügige Sponsoren ermöglichten den Start des Schulsanitätsdienstes am Walter-Gropius-Berufskollegs im Winter 2020! Was muss ich tun bei Bewusstlosigkeit, Atemstillstand, Kopfverletzungen, stark blutenden Wunden oder bei Verbrennungen? Antworten auf Fragen wie diese und vieles mehr werden im Rahmen der Ausbildung im neu etablierten Schulsanitätsdienst gegeben.

    Weiterlesen …

^