Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

☰ X

Erdapfel, mal was anderes

Entwicklung eines Radiowerbespots für Erdapfel

Werbespot: Fatma, Julian und Alina

Werbespot: Tayfun, Batuhan und Michael

Auszeichnung des besten Entwurfs für einen Radiowerbespot im Rahmen eines realen Kundenauftrags. Schülerinnen und Schüler freuen sich über ihren Erfolg.

Schülerinnen und Schüler der GA8 im zweiten Ausbildungsjahr des dreijährigen Bildungsganges der Berufsfachschule mit der Fachrichtung Gestaltung, Schwerpunkt Medien/Kommunikation, wurden im Fach Audiovisuelle Gestaltung damit beauftragt, einen Radiowerbespot für das Restaurant Erdapfel in Bochum des Familienunternehmens Cakmak umzusetzen.

Die zwei Geschwister und Inhaberinnen Sedem und Aylin Cakmak lobten alle Ergebnisse als vollen Erfolg. Die Schülergruppe Alina M., Fatma G., und Julian W. gewannen den Wettbewerb, mit der Begründung, dass der Gesamteindruck die Betreiber des Restaurants überzeugte. Der Radiospot bleibt im Kopf hängen, erzeugt Bilder im Kopf und enthält alle wichtigen Informationen über „Erdapfel“. Das Gewinnerteam wurde als Dankeschön mit Leckereien im Lokal Erdapfel verwöhnt.

Es ist ein besonderer Ansporn für die angehenden gestaltungstechnischen Assistentinnen und Assistenten, bereits in ihrer Ausbildung Kundenaufträge nicht nur als fiktive Lernsituation zu bearbeiten, sondern die Anforderungen eines realen Auftraggebers zu erfüllen.

Wir gratulieren den Gewinnern.

Zurück

Nachrichten-Archiv

Aktuelle News

  • Let's talk about Sex...

    28.11.2019

    Die vier Berufsfachschulklassen aus dem Bereich Kraftfahrzeug- und Bautechnik nahmen am Montag, dem 25. November an einem großen Rundlauf durch Bochumer Informationsstellen teil. Das Thema der Veranstaltung, sexuell übertragbare Krankheiten, wurde in einem circa halbstündigen Vortrag angerissen. Im Anschluss konnten die vier Klassen der Berufsfachschule die einzelnen Beratungseinrichtungen in der Stadt reihum besuchen.

    Weiterlesen …

^