Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

☰ X

Graffiti der Kulturen – Ein Teil des Ganzen

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten, initiiert und organisiert durch die Schulsozialarbeiterinnen, die Möglichkeit, sich in der Woche vom 08. bis 12.06.2020 u.a. mit der Kunstform Graffiti zu beschäftigen und so ihr eigenes Kunstwerk zu schaffen.

„Ein Teil einer Geschichte, Erlebnisse und Visionen“ – unter diesem Motto haben die Schülerinnen und Schüler ein eigenes Puzzleteil mit einem Portraitfoto von sich selbst versehen. Das Puzzleteil haben sie zuvor aus einer großen Rolle Papier nacheinander ausgeschnitten, sodass die entstandenen Kunstwerke nach Abschluss der Woche zu einem großen Gesamtpuzzle zusammengefügt werden können.


Jedes Puzzleteil konnte individuell nach eigenen Vorstellungen und Farbwünschen, unter Zuhilfenahme verschiedener Mal- und Sprühtechniken, gestaltet werden.

Den Schülerinnen und Schülern stand es frei, ein eigenes Foto mitzubringen oder sich vor Ort fotografieren zu lassen. Anhand dieses Fotos, welches zuvor mit entsprechender Software bearbeitet wurde, entstand eine Schablone des Oberkörpers, die sie präzise ausgeschnitten haben.


Unter freiem Himmel ging es nach dem Motto „shake it and spray it“ an die Sprühdosen. Unter Anleitung des Kunstpädagogen Martin Domagalla haben sie ihre fertigen Schablonen auf die Puzzleteile gesprüht. Auch Namen und Beschriftungen, wie z.B. Gedichte oder Liedtexte, haben ihren Platz auf den einzelnen Puzzleteilen gefunden.


Das Gesamtkunstwerk des Walter-Gropius-Berufskollegs ist „ein Teil des Ganzen“. Die weiteren Teile des Gesamtpuzzles wurden bzw. werden durch die Schülerinnen und Schüler unserer Kooperationspartner an der Technischen Beruflichen Schule 1, dem Ottilie-Schönewald-Weiterbildungskolleg sowie dem Alice-Salomon-Berufskolleg gestaltet.

Die einzelnen Ergebnisse sowie das „große Ganze“ werden im kommenden Schuljahr als Krönung des Projektes in einer Abschlussveranstaltung präsentiert.

Für die Möglichkeit der Projektdurchführung bedanken wir uns bei RuhrFutur gGmbH für die finanzielle Unterstützung.

Zurück

Aktuelle News

  • Kennen Sie das Mecanum-Rad?

    25.10.2021

    Na endlich, da ist also eine Lücke“ – das werden sich bestimmt viele kurz vor dem Einparken das eine oder andere mal gedacht haben, nur um daraufhin feststellen zu müssen, dass die Parklücke nur knapp zur Länge des Fahrzeugs passt. Wie schön wäre es, einfach seitlich reinfahren zu können …

    Weiterlesen …

^