Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

☰ X

Letzer Tag des Erasmus+ Workshops in Warschau

Auch der letzte Tag des Erasmus+ Workshops in Warschau wurde um ein weiteres Highlight ergänzt.

Die Teilnehmer durften den recht jungen in der Fashionszene bekannten Fotografen Adam Plucinski, ehemaliger Auszubildende der Warschauer Partnerschule Technikum Fototechniczne, treffen und kennenlernen. Dabei präsentierte und erläuterte der Fashionfotograf nicht nur den Aufbau eines Portfolios, sondern bot den Teilnehmern intensive Einblicke in die Prozesse seiner Kunstwerke und Arbeit. Die Schülerinnen und Schülern konnten außerdem wertvolle Tipps für ihren weiteren beruflichen Weg sammeln.

Ein gemeinsames und köstliches Grillen bildete den gelungenen Abschluss vom zweiten Teil des Erasmus+ Projektes a grasp of graphics and visuals der polnischen und deutschen sowie der portugiesischen und österreichischen Teilnehmer.

Trotz einer anstrengenden Woche mit vielen Programmpunkten sind die deutschen Teilnehmer begeistert. Mit einem weinenden Auge stiegen die Schülerinnen und Schüler ins Flugzeug in Richtung Heimat.

Dziękujemy Serdecznie i pozdrawiamy!

Wir freuen uns auf den dritten Teil, bald bei den Gastgebern in Graz.

Zurück

Nachrichten-Archiv

Aktuelle News

  • Aktuelle Informationen zur Einschulung FOS Technik und Gestaltung

    22.06.2020

    Die Einschulung für die Klassen F20B, F20E und F20M findet am 13.08.2020 statt. Finden Sie sich bitte um 13.00 Uhr im Foyer des Walter-Gropius-Berufskollegs (Hauptgebäude, Ostring 27) ein.

    Die Einschulung für die Klasse F20G findet am 13.08.2020 statt. Seien Sie bitte um 13.00 Uhr im Foyer des Walter-Gropius-Berufskollegs (Nebenstelle, Karl-Friedrich-Strasse 66a).

  • Elternsprechtag entfällt

    29.04.2020

    Auf Grund der Corona-Pandemie entfällt der Elternsprechtag am 07. Mai 2020.

    Die Klassenlehrer/Innen bzw. die jeweiligen Abteilungsleitungen stehen für spezielle Fragen natürlich per Mail oder Telefon weiterhin zur Verfügung. Gleichzeitig gibt es ein Beratungsangebot durch unsere Sozialarbeiterinnen.

^