Infoabende im Januar

Sie erhalten Informationen zu den Bildungsgängen vor Ort, können Unterricht in den Schwerpunktfächern besuchen und mit Kolleginnen und Kollegen sowie Schülerinnen und Schülern Gespräche führen.

Weiterlesen …
Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

☰ X

Wo treffen wir uns?

Where shall we three meet again? Wo treffen wir uns? Where does the world meet?

At Piccadilly Circus, of course…

files/wgb/Nachrichten/News-Bilder2013/London2013_Klassenfahrt-GY/london2012_2.jpgRund um Piccadilly finden sich interessante shops, theatres, bars and pubs, die sowohl bei Tag als auch bei Nacht attraktiv und gut besucht sind, wie 32 Schüler und Schülerinnen der GY0G und T auf ihrer Studienfahrt nach London in der vergangenen Woche feststellen konnten.

Selbst wenn man nur noch ein paar Pfunde übrig hat, lohnt es sich unter der sogenannten Eros-Statue, der ersten Aluminium-Brunnenfigur, die eigentlich einen Engel der Nächstenliebe darstellt, auf den Stufen zu stehen, den Blick über die Leuchtreklamen und die Leute schweifen zu lassen und zu überlegen, wohin man sich als nächstes wenden will. Der Weg über Leicester Square bis runter zu Trafalgar Square ist nicht weit oder man wagt sich  hinein ins immer noch verruchte Soho oder auf einen leckeren Happen in die kleine, lampiongeschmückte Chinatown. Wenn man doch noch ein paar Einkäufe tätigen will, findet  man  Sportartikel bei Lillywhites,  Aspirin und Kosmetika  bei Boots und CDs oder DVDs bei HMV.

files/wgb/Nachrichten/News-Bilder2013/London2013_Klassenfahrt-GY/london2012_3.jpgNach einem abendlichen Pub- oder nächtlichen Diskobesuch ging es zurück in die kleinen, aber sauberen Zimmer des verwinkelten Hotels im zentralen Bayswater.

Schließlich standen tagsüber reichlich Museen auf dem Programm, die außer für Sonderausstellungen, keinen Eintritt kosten, aber in wundervollen, warmen, sauberen Räumen herrliche Kunst- und Kulturgegenstände zeigen. Aber auch Fotografien, technische Spielereien, Naturphänomene und geschichtliche Zusammenhänge werden in den staatlichen Museen gezeigt und erklärt. Shakespeares Globe Theatre oder Tower Bridge waren, je nach Schwerpunkt, gute Gelegenheiten, bereits erlernten Stoff in realen Situationen zu revidieren.

Während der Bus sich bei der Stadtrundfahrt mit superverständlicher englischer Führung durchs reiche Kensington an Big Ben vorbei aus Westminster bis in die City of London zu St Paul’s und letztlich zu Tower Hill durch den Verkehr quälen musste, war der individuelle Weg zu Fuß zum Parliament Square an Downing Street vorbei bis zur Westminster Bridge einen Spaziergang wert. Ob im hellen Sonnenschein oder by night mit imposanter Beleuchtung, der Blick auf das London Eye und der Walk entlang der Themse zur Tate Modern und hinauf auf die Millenium Bridge sind jederzeit atemberaubend.

files/wgb/Nachrichten/News-Bilder2013/London2013_Klassenfahrt-GY/london2012_4.jpg

Wem immer noch ein paar Souvenirs fehlten oder wer sich endlich mal günstig satt essen wollte, der wurde am letzten Tag in Camden Town Lock Market mit seinen bunten Ständen und verkaufstüchtigen Händlern fündig.

Zum Glück blies der Wind auf See nur in eine Richtung, so dass die Überfahrten problemlos verliefen und auch der pflegeleichte Busfahrer die am Ende doch geschaffte Truppe heil in Bochum abliefern konnte.

Zurück

Nachrichten-Archiv

Aktuelle News

  • Nikolausverkauf unterstützt einen guten Zweck

    20.12.2019

    Der Nikolausverkauf des WGBK war wieder einmal voller Erfolg! Wie auch in den letzten Jahren kam auch dieses Jahr wieder der Nikolaus an das Walter-Gropius-Berufskolleg. In der Woche vor dem Nikolaustag hatten die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte des Walter-Gropius-Berufskollegs die Möglichkeit, Schokoladennikoläuse für Freunde, Kollegen, ganze Klassen und auch alle anderen Mitarbeiter der Schule zu kaufen.

    Weiterlesen …

  • Schule ohne Rassismus

    17.12.2019

    Das Walter-Gropius-Berufskolleg ist seit diesem November auch offiziell in das bundesweite „Courage-Netzwerk“ der „Schulen ohne Rassismus“ eingebunden. Damit endet das erste Kapitel eines eineinhalb Jahre andauernden Kraftakts der Schülervertretung, welche über 70 Prozent der Unterschriften von allen in der Schule arbeitenden Menschen gesammelt haben, um das Siegel zu erhalten.

    Weiterlesen …

  • Für die Ewigkeit!

    17.12.2019

    Die Kunst, sterbliche Überreste dauerhaft zu konservieren, reicht weit in die Vergangenheit zurück. Jeder kennt beispielsweise die künstlich mumifizierten Körper verstorbener Menschen und Tiere im Alten Ägypten. Doch auch heute sind Präparate in der Ausbildung und der Forschung von großer Wichtigkeit.

    Weiterlesen …

^