Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

☰ X

Standorte

Walter-Gropius-Berufskolleg

Technische Schule der Stadt Bochum
Berufliches Gymnasium


Hauptgebäude / Sekretariat

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Berufsschule: Farbtechnik und Raumgestaltung, Holztechnik, Haus- und Versorgungstechnik, Bautechnik, Kraftfahrzeugtechnik, Metalltechnik
  • Ausbildungsvorbereitung
  • Internationale Förderklassen
  • Berufsfachschule Technik/Naturwissenschaften
  • Fachoberschule für Technik (Bautechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik)
  • Gymnasiale Oberstufe (Elektrotechnik, Bautechnik)

files/wgb/Hauptseite-Bilder/standorte/Standort_Ostring.jpg

Adresse:

Ostring 27
44787 Bochum (Anfahrt)

Telefon: (0234) 96 40 30

Fax: (0234) 96 40 333


Nebenstelle Bochum-Weitmar

Ausbildungsschwerpunkte:

  • Berufsschule: Medientechnik
  • Fachoberschule Gestaltung
  • Gestaltungstechnische Assistenten/-innen FHR
  • Gestaltungstechnische Assistenten/-innen AHR

files/wgb/Hauptseite-Bilder/standorte/Standort_KF.jpg

Adresse:

Karl-Friedrich-Straße 66a
44795 Bochum (Anfahrt)

Telefon: (0234) 47 12 70

Fax: (0234) 46 29 466


Nebenstelle Bochum-Langendreer

Ausbildungsschwerpunkt:

  • Berufsfachschule für Präparationstechnische Assistenten/-innen (Biologie, Geologie, Medizin)

files/wgb/Hauptseite-Bilder/standorte/Standort_Hasselbrink.jpg

Adresse:

Hasselbrinkstr. 27
44892 Bochum (Anfahrt)

Telefon: (0234) 97 89 218

Fax: (0234) 43 80 494

Aktuelle News

  • Schule ohne Rassismus

    17.12.2019

    Das Walter-Gropius-Berufskolleg ist seit diesem November auch offiziell in das bundesweite „Courage-Netzwerk“ der „Schulen ohne Rassismus“ eingebunden. Damit endet das erste Kapitel eines eineinhalb Jahre andauernden Kraftakts der Schülervertretung, welche über 70 Prozent der Unterschriften von allen in der Schule arbeitenden Menschen gesammelt haben, um das Siegel zu erhalten.

    Weiterlesen …

  • Für die Ewigkeit!

    17.12.2019

    Die Kunst, sterbliche Überreste dauerhaft zu konservieren, reicht weit in die Vergangenheit zurück. Jeder kennt beispielsweise die künstlich mumifizierten Körper verstorbener Menschen und Tiere im Alten Ägypten. Doch auch heute sind Präparate in der Ausbildung und der Forschung von großer Wichtigkeit.

    Weiterlesen …

^