18. Mai 1883: Walter Gropius (deutscher Architekt und Gründer des Bauhauses) wird in Berlin geboren.

Die Schule für kreative Köpfe und
Technikbegeisterte
WGB Logo

Walter-Gropius-Berufskolleg

 Technische Schule der Stadt Bochum

 Berufliches Gymnasium

☰ X

Berufliches Gymnasium für Gestaltung: Gestaltungstechnische Assistenten (GTA+AHR)

Der Bildungsgang Gestaltungstechnische Assistentin/AHR, Gestaltungstechnischer Assistent/AHR ist doppeltqualifizierend.

Er führt in drei Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife und (falls gewünscht) im vierten Jahr zum Berufsabschluss als "Staatlich geprüfte(r) Gestaltungstechnische(r) Assistent(in)".

Die Jahrgangsstufe 14 wird in einem Zeitraum von ca. 12 Wochen absolviert, so dass eine beabsichtigte Aufnahme eines Studiums zum Wintersemester möglich ist.

Das Profil bildende Leistungskursfach ab der Jahrgangsstufe 11 ist Gestaltungstechnik, zu Beginn der Jahrgangsstufe 12 kommt als zweites Leistungskursfach Englisch hinzu. In der Jahrgangsstufe 12 ist ein vierwöchiges Betriebspraktikum verpflichtend.

Download:

files/wgb/Hauptseite-Bilder/adobe.gifFür alle Informationsblätter benötigen Sie den Acrobat-Reader!
Download hier.

Kontakt:

  • Dauer:
    3 Jahre (AHR) bzw. 3,5 Jahre (AHR + GTA)
  • Voraussetzung:
    Fachoberschulreife mit Qualifikation
  • Abschluss: Allgemeine Hochschulreife/Abitur
    (ggf. Berufsabschluss)
  • Inhalte: Gestaltung
    (Gestaltungslehre, Kunst, Grafik-Design, Informatik,... )

News: Gymnasium

  • Dada ist nicht tot!

    04.03.2021

    Im Kunstunterricht der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums mit der Fachrichtung Gestaltung wird gerade das Thema Dadaismus bearbeitet und wild diskutiert. Ein Thema, was den Zahn der Zeit getroffen und großes Interesse in der GY9G geweckt hat. Dada ist nicht tot, Dada ist aktuell.

    Weiterlesen …

  • Gy8G goes Pop

    22.01.2021

    Im Kunstunterricht der 13. Klasse des Be­ruflichen Gym­nasiums mit der Fach­richtung Gestaltung (Gy8G) wurde das Thema Pop Art ausführlich bearbeitet. Nicht nur Künstler, die wirklich jeder kennt, wie Warhol, Lichtenstein und Haring, sondern auch Schöpfer, wie Oldenburg, Rauschenberg und Kienholz, die nicht unbedingt jedem ein Begriff sein dürften, wurden behandelt.

    Weiterlesen …

  • London 2020

    25.02.2020

    Entgegen allen Erwartungen war in der vergangenen Woche in London nichts vom soeben erfolgten Brexit zu spüren. Ohne Verzögerung konnten die drei Abschlussklassen des WGB auf ihrer traditionellen Studienfahrt nach London die Zollstation in Calais passieren und pünktlich mit der Fähre nach Dover übersetzen.

    Weiterlesen …

^